Sonntag, 28. September 2014

Süffiges Nationalgetränk Poncha Madeira- ein leckerer Cocktail Mix

Das süffige Nationalgetränk Poncha der Insel Madeira ist der leckerste Cocktail Mix, den Sie sich vorstellen können. Und auf Madeira viel beliebter als Madeirawein.

Madeira Poncha Rezept
Ursprung der Poncha 

Angeblich soll Poncha, sprich Ponscha, vom indischen Getränk Panche abstammen. Dieses wird mit Reisschnaps, Zucker, Kräutertee, Wasser und Gewürzen hergestellt. Die englischen Seefahrer brachten Panche vermutlich im 18. Jahrhundert nach Madeira.

In Câmara de Lobos wurde der Fruchtcocktail mit den Früchten der Region gemixt, in Poncha umbenannt und auf der ganzen Insel beliebt.

Besonders für die Degenfisch- und Walfängern Madeiras war und ist es eine flüssige Speise. Der Bienenhonig liefert die Energie, die Sie auf hoher See benötigen. Die Früchte geben die Vitamine, um nicht krank zu werden. Und der Alkohol sorgt für den sicheren Stand bei hohem Wellengang. Es heißt, pro Windstärke trinken die Fischer ein Glas. Ein Dutzend Ponchas halten sie bei Orkan kerzengerade. Seemannsgarn?

Die besten Ponchas

Die besten Cocktails werden im Fischerort Câmara de Lobos gemixt. Dort gibt es Bars, wo nur Poncha serviert wird. Ganz traditionell mit Zitronensaft oder gemischt mit Maracujas und Kiwis, Fruchtlikören oder Orangensaft. Manche Einheimische trinken die Poncha übrigens wie Wasser oder Limonade.

Pimmelchen oder caralhinho

Pimmelchen
Zum Mischen des Mixgetränkes wird ein großer Quirl benutzt. Er heißt caralhinho, deutsch Pimmelchen.

Auf Märkten kann man beim Schnitzen zusehen und sich gleich sein eigenes Pimmelchen fertigen lassen.

Die Poncha

Madeira, Poncha quirlen
Traditionell wird Poncha aus Zitrone oder Orange, Zuckerrohrschnaps und Honig gemischt. Ob kalt, mit Eis oder warm, es ist ein Genuss.

Die Zutaten werden nacheinander mit dem caralhinho intensiv gequirlt. So lange, bis sich  der Honig aufgelöst hat und der Alkohol nicht mehr zu schmecken ist.

Die frisch gepressten Säfte sind lecker und schmecken nach mehr. Suchtgefahr! Doch je süßer die Poncha, desto verheerender die Wirkung und schmerzhafter das Erwachen danach. Denn jede Poncha rächt sich auf ihre Art, wenn Sie arglos eine nach der anderen Poncha süffeln.

Die Bars auf Madeira horten Unmengen an Kisten mit frischen Orangen und Zitronen. Aguardente wird literweise abends zu Poncha verarbeitet, mit oder ohne Eis ausgeschenkt. Eine Poncha (0,2l) kostet ca. 1,20 €. Saúde!

Zu Madeira Reisen

Freitag, 26. September 2014

Schwarzer Degenfisch- Spezialität, Kult und Symbol der Insel Madeira

Schwarzer Degenfisch, portugiesisch Peixe Espada Preto, ist köstliche Spezialität, Kult und Symbol der Insel Madeira. Und auch ein Teil der Kultur, wie Poncha, Madeirawein, Stickerei und Korbflechterei. Anfrage Madeira Reisen

Schwarzer Degenfisch mit Banane, Flickr, tedesco57 Werner
Camara de Lobos

Das malerische Städtchen Camara de Lobos, Hauptzentrum der Fischerei auf Madeira, zieht wegen seiner sehr köstlichen und in Europa einmaligen Fischspezialität Feinschmecker an.

Schwarzer Degenfisch aus der Tiefsee

Der Schwarze Degenfisch lebt in 1.000 Meter Tiefe vor Madeira. Der zweite bekannte Fangort liegt vor Japan. Der Fisch wurde vor über 100 Jahren durch Zufall von einem Fischer entdeckt, der in seinem Boot eingeschlafen war.

Peixe Espada Preto sieht wie ein Aal oder eine Wasserschlange aus, ist bis zu 1,40 Meter lang, hat übergroße Augen, eine schwarze Lederhaut und einen breiten Mund mit gefährlich scharfen Zähnen wie ein Piranha.

Noch werden täglich Tausende Degenfische gefangen, in den Markthallen, Fischläden und von fliegenden Händlern verkauft und die Gerichte in den meisten Restaurants angeboten. Doch langsam gehen die Bestände zurück, da die jungen Degenfische wandern und von den Schleppnetzen der großen Trawler gefangen werden.

Video Schwarzer Degenfisch



Zubereitung von Peixe Espada Preto

Peixe Espada Preto schmeckt überhaupt nicht nach Fisch. Das Filet ist ganz zart, weiß und fettfrei, das förmlich auf der Zunge zergeht.

Es gibt mehr als hundert Rezepte, den Espada zuzubereiten. Die bekannteste Art ist das Espada-Filet mit Banane. Wohl auch deshalb, weil oberhalb der Bucht von Camara de Lobos die Bananen gedeihen.

Zum Rezept Schwarzer Degenfisch mit gebratenen Bananen nach Madeira-Art

Degenfischfilet mit Maracuja oder gerösteter Banane, Fisch-Lasagne mit Eiern und Knoblauch, Fischsuppe, Kroketten... sind weitere köstliche Gerichte Madeiras, die Sie unbedingt probieren sollten.

Mehr Informationen zum Schwarzen Degenfisch

http://www.madeira-news.de/reportagen/maritimes/140-der-fisch-aus-der-tiefsee
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Degenfisch
Informationen zu Madeira Reisen

Dienstag, 23. September 2014

Aussichtspunkt und Skywalk Cabo Girão

Auf dem Aussichtspunkt und Skywalk Cabo Girão Madeira auf der höchsten Steilklippe Europas und der zweithöchsten der Welt genießen Sie atemberaubende Aussichten. Anfrage Madeira Reise

Miradouro Cabo Girão

Der Aussichtspunkt Cabo Girão befindet sich auf dem höchsten Vorgebirge Europas auf 580 Metern Höhe. Hier genießen Sie eine fantastische Aussicht auf den tiefblauen Atlantik, die Inselhauptstadt Funchal und den malerischen Fischerort Câmara de Lobos. Und Sie erleben einen schwindelerregenden Blick nach unten auf die Fajãs von Rancho und Cabo Girão.

Der Miradouro (Aussichtspunkt) Cabo Girão ist eine neue Madeira Sehenswürdigkeit, die Sie entweder während einer Madeira Rundreise oder einer privaten Inselrundfahrt besichtigen können. Der Schwindel erregende Ausblick auf die Insel Madeira und den Atlantik ist kostenlos und täglich von 8 bis 20 Uhr zugänglich.

Skywalk Madeira 

Der Skywalk am Cabo Girão ist ähnlich dem am Grand Canyon in den USA gebaut. Die begehbare Plattform besteht aus transparentem Glas. Nur eine dicke Glasscheibe liegt zwischen Ihren Füßen und dem 580 Meter tiefen Abgrund.

Cabo Girão Madeira, Skywalk, Flickr, Don Amaro
Fajãs von Rancho und Cabo Girão

Unterhalb der Steilklippe befinden sich ein schöner Strand und die Fajãs von Rancho und Cabo Girão. Das sind kleine Terrassenfelder am Fuß der Steilküste, die die Bauern nur mit Hilfe einer Seilbahn erreichen. Bis August 2003 mussten sie die Landflächen per Boot bestellen.

Seilbahn von Rancho

Die Seilbahn von Rancho am Cabo Girão wurde 2003 als Transportmittel für die Bauern errichtet. Mit zwei Kabinen zu je 6 Plätzen verbindet sie den Ort Rancho mit dem Landstrich Fajãs do Cabo Girão.

In Rancho gibt es das Restaurante Teleférico do Rancho mit Snackbar, wo der traditionelle Espada-(schwarzer Degenfisch), Picado (traditionelles Fleischgericht) u. a. angeboten werden.

Die Seilbahn von Rancho liegt an der Estrada de Santa Clara - Rancho de Cima. Sie ist täglich geöffnet
  • Sonntag 9.00 bis 19.00 Uhr 
  • Montag 8.00 bis 9.00 und 17.00 bis 20.00 Uhr 
  • Dienstag bis Freitag 8.00 bis 19.00 Uhr 
Paragliding und Base Jumping

Cabo Girão ist ein beliebter Ort für Paragliding und Base Jumping. Der portugiesische Fallschirmspringer Mário Pardo zeigte am Cabo Girão seinen spektakulären Motorradsprung.

Capela de Nossa Senhora de Fátima

In der Umgebung der Steilklippe befindet sich die 1931 geweihte Kapelle zu Ehren der Heiligen Jungfrau von Fatima, bekannt als Fatima Cruz. Sie ist eine der wichtigsten Walfahrtsorte der Insel Madeira und noch vor dem Portugiesischen Jakobsweg (Caminho Português) die wichtigste internationale Pilgerstätte und Heilige in Portugal.

Skywalk Cabo Girão auf Youtube



Cabo Girão in Google Maps



Madeira Reisen


Informieren Sie sich jetzt zu

Last Minute Camara de Lobos

Rundreisen Madeira

Montag, 22. September 2014

Camara de Lobos Madeira- malerisch und berühmt

Camara de Lobos, ein malerischer Fischerort auf Madeira, ist für süffigen Poncha, ausgezeichneten Madeira Wein und den köstlichen schwarzen Degenfisch berühmt. Anfrage Camara de Lobos

Camara de Lobos
Camara de Lobos

Der Fischerort Câmara de Lobos liegt 5 Kilometer westlich von Funchal entfernt in einer kleinen Bucht am Felskap Cabo Girao, etwa 600 Meter über dem Meer.

Früher lebten viele Mönchsrobben, portugiesisch lobos, in der Bucht. Deshalb nannten die Entdecker und Eroberer João Gonçalves Zarco und Tristão Vaz Teixeira das Fischerdorf Höhle der Mönchsrobben oder Câmara de Lobos. Nach der Umsiedelung sind die Tiere heute auf den Desertas-Inseln zu finden.

In Câmara de Lobos leben 17.000 Einwohner, die sich ihr idyllisches Flair bewahrt haben.

Sir Winston Churchill

Charakteristisch für den kleinen Hafen sind die vielen bunten Fischerboote. Hier möchte man länger verweilen, den Fischgeruch aufnehmen und aufgehängten Fisch zum Trocknen betrachten, den Fischern bei ihren Vorbereitungen zusehen, einfach die Seele baumeln lassen. Es ist wirklich schön.

Die Idylle inspirierte Sir Winston Churchill in den 50er Jahren zum Malen. Dort, wo der ehemalige Premierminister des Vereinigten Königreichs am Hafen saß und seine Bilder malte, hängt heute eine Gedenktafel. Einige seiner Madeira Bilder sind in seinem ehemaligen Wohnsitz in Kent (England) zu besichtigen.

Kapelle Nossa Senhora dos Pescadores

Um 1420 ließ der Inseleroberer Zarco die Kapelle Nossa Senhora dos Pescadores bauen. Sie befindet sich in Hafennähe. 1723 wurde die kleine Kapelle im Barockstil vollständig erneuert. Der Glockenturm blieb im Original erhalten.

Peixe Espada- schwarzer Degenfisch

Heute ist das kleine Städten Hauptzentrum der Fischerei auf Madeira und für eine sehr köstliche Fischspezialität bekannt. Der schwarze Degenfisch “peixe Espada“ wird hauptsächlich nur hier aus der Tiefsee gefangen. Er ist Teil der Kultur und Symbol Madeiras. Ohne Degenfisch und Fischer wäre die Insel Madeira für viele Leute nicht vorstellbar.

Schwarzer Degenfisch, Flickr, anybookers
Degenfischfilet mit Maracuja oder gerösteter Banane, Fisch-Lasagne mit Eiern und Knoblauch, Fischsuppe, Kroketten... sind köstliche madeirensische Gerichte, die Sie unbedingt probieren sollten.

Nationalgetränk Poncha

Câmara de Lobos ist die Heimat des süchtig machenden Nationalgetränks Poncha. Das gequirlte Mixgetränk aus frischgepresstem Zitronensaft, Honig und Zuckerrohrschnaps wird in den vielen kleinen Bars, auf Märkten und Volksfesten angeboten. Doch Vorsicht! Es macht süchtig!

Madeira Wein aus Estreito de Câmara de Lobos

Oberhalb der Stadt befindet sich Estreito de Câmara de Lobos, das wichtigste Anbaugebiet für den ausgezeichneten Madeirawein.

Baden in Câmara de Lobos

Die kleine Stadt hat einen sehr schönen Kiesstrand zum Entspannen und Baden im kristallklaren Atlantik.

Camara de Lobos im Video



Camara de Lobos in Google Maps

Erkunden Sie nun Camara de Lobos in Fototouren und per Streetview.



Reisen nach Camara de Lobos

Entdecken Sie Camara de Lobos auf einer Madeira Rundreise, Madeira Inselfahrt oder bei einem Madeira Urlaub im Ort.

Informieren Sie sich jetzt zu

Last Minute Camara de Lobos

Samstag, 20. September 2014

Funchal Madeira- zauberhaft und malerisch schön

Funchal, die Inselhauptstadt von Madeira, schmiegt sich mit ihren vielen schneeweißen Häusern zauberhaft und malerisch schön an die Hänge der riesigen südlichen Bucht Madeiras. Vom Meer aus gesehen wirkt die Stadt wie ein riesiges antikes Amphibientheater. Anfrage Madeira Reisen

Funchal, Flickr, Porto Bay Events
Altstadt von Funchal

Ihre Geschichte reicht über fünf Jahrhunderte zurück. Damals ließen sich Portugiesen an einer hellen und sonnigen Bucht nieder, in der viel Fenchel (funcho) wuchs. Dieser gab der Stadt Funchal ihren Namen.

Heute ist Funchal eine sehr moderne, kosmopolitische Stadt mit über 104.000 Einwohnern. Sie gilt als eine der sichersten und saubersten Städte Europas und ist Portugals führender Recycler! Hier kann man um Mitternacht als Frau allein durch die Straßen laufen, die Kameraausrüstung herumtragen, ohne behelligt zu werden. Kein Betteln, nichts!

Der frühere Bürgermeister Miguel Filipe Machado de Albuquerque (geboren am 4. Mai 1961 ), Politiker, Schriftsteller und portugiesischer Anwalt, hat besonders viel in Funchal verändert. Mit ihm entwickelte sich Funchal zu einer wunderschönen Festivalstadt, die fast monatlich ein faszinierendes Festival veranstaltet.

Funchal Town Hall, Flickr, David Stanley
Madeira Funchal Altstadt, Eingangstür
Besonders schön ist das zauberhafte historische Viertel der Altstadt.

Der Mix aus den kopfsteingepflasterten Straßen im Zentrum, den vielen Bäumen und Blumen, den modernen Einkaufszonen, Cafés, Bars, Restaurants und natürlich Touristen, machen Funchal zu einer interessanten und charmanten Stadt zugleich.

Kirchen und malerische Plätze, Kunstwerke an Eingangstüren, Bars und Kneipen auf den Gehwegen, Poncha und Madeira-Wein, Life-Musik und Gesang ziehen besonders abends magisch an.

Faszinierend sind die vielen Kunstwerke an Eingangstüren des Szene- und Barviertels, an Bäumen und Plätzen.

Die heimischen Künstler lassen einzigartige Kunst jährlich im Rahmen der Regional Arts Week während des Atlantik Festivals im Juni entstehen.


Mercado dos Lavradores

Mitten in der Altstadt liegt der Mercado dos Lavradores (Bauernmarkt), einer der markanten Plätze. Hier vereinen sich Farben, Düfte und Traditionen  Madeiras ganz wunderbar.

Mercado dos Lavradores
Das moderne Funchal

Funchal ist eine dynamische Stadt mit Hochhäusern, Shopping Center, vielen erstklassigen Restaurants und Bars. Tagsüber sonnen und baden, in einer atemberaubenden Umgebung flanieren. Am Abend im Freien sitzen und schlemmen oder das Nachtleben genießen.

In Funchal treffen sich die jungen und wohlhabenden Portugiesen und Europäer zu Parties an Wochenenden, bevölkern Clubs und das Bar-Szene-Viertel der Stadt.

Madeira Forum Shopping Center
Strandpromenade in Funchal

Das ganzjährig warme Klima lässt herrliche Pflanzen an der wunderschönen Strandpromenade wachsen. Überall sauberer und gepflegter Rasen. Kein Papier oder leere Flaschen.

Strandpromenade in Funchal
Entlang der Strandpromenade in Funchal stehen erstklassige 4- und 5-Sterne-Hotels mit schönen Swimming Pools. Hier kann man gut den fehlenden Sandstrand vergessen.

Madeira, Funchal, Vidamar Resort & Spa
Video über Funchal


Funchal in Google Maps

Erkunden Sie jetzt Funchal per Street View und Fotos.


Funchal Reisen

Und wenn Sie jetzt Lust auf Funchal haben, dann klicken Sie auf folgende Links und informieren sich über Funchal Last Minute 

Madeira Reise: Die Blumeninsel mit allen Sinnen erleben

Eine Madeira Reise lässt Sie atemberaubende Naturlandschaften, farbenfrohe Festivals, herrliche Parks und Gärten, erholsame Levadas und so viel mehr erleben. Tiefe Täler und Buchten, Hochgebirge und Pässe, Meer und Klippen, Wellen und Wind, nirgends finden Sie das alles so nah zusammen und so leicht erreichbar. Wandern, Wellenreiten, Paragleiten, Motocross, Tauchen, Canyoning, Surfen, Kajaktouren, Segeln oder nur erholen- alles ist möglich. Anfrage Madeira Reise

Santana
Madeira

Madeira ist eine portugiesische Insel 951 km südwestlich von Lissabon und 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. (Wikipedia)

Die autonome Insel Portugals wird zu recht auch schwimmender Garten im Atlantik, Insel des ewigen Frühlings oder Blumeninsel genannt. Durch das subtropische Klima scheint die Sonne fast das ganze Jahr über und lässt eine wunderbare Fauna und Flora gedeihen.

Übrigens ist Madeira frei von Kriminalität und gilt als eins der sichersten Urlaubsziele der Welt! Und die Flugzeit beträgt nur 3,5 Stunden ab Deutschland.

Sehenswürdigkeiten Madeiras
  • die schönen botanischen Gärten, 
  • das größte Rosariums Portugals, 
  • das größte Spa Madeiras, 
  • der schönste Markt Mercado dos Lavradores in Funchal, 
  • die Altstadt von Funchal,
  • die Stickereifabrik Patricio & Gouveia in Funchal, 
  • die berühmten und einzigartigen Korbschlitten,
  • Europas höchste Steilklippe Cabo Girão,
  • der Aussichtspunkt Balcoes im Naturschutzgebiet Ribeiro Frio,
  • die vielen Levadas,
  • Heidewald, Eukalyptuswald, Lorbeerwald, die kleinen Bergseen und die herrlichen Ausblicke,
  • die Rebstöcke des berühmten Madeira-Weins und die Bananenplantagen auf kunstvoll angelegten Terrassenfeldern,
  • die natürlichen Meeresschwimmbeckem aus Lava im Atlantik in Porto Moniz,
  • die Zuckerrohrfabriken,
  • Blumen-, Atlantik-, Walking, Wein, Monte, Jazz, Folklore Festivals u. v.m.,
  • lokale Feste zu Ehren der Schutzheiligen der Orte,
  • Silvesterfeuerwerk...
Madeira Sehenswürdigkeiten



Die Blumeninsel Madeira in Google Maps

Erkunden Sie jetzt die Blumeninsel Madeira auf Fototouren und per Street View. Sehen Sie sich schöne Fotos an. Klicken Sie dazu auf "In Google Maps ansehen".



Mehr Infos finden Sie auf  Madeira Kombireisen

oder Madeira Reisen